Schulleitung Sekretariat Leitbild der Schule Lehrkräfte 18/19 Schülersprecher 2018/2019 Klassensprecher 2018/2019 Jugendsozialarbeit Ereignisse 2018/19 Ereignisse 2017/2018 Offene Ganztagsschule Berufliche Orientierung Schulforum Elternbeirat 2018/19 Beratung-MS Quali-Prüfung M-Zug Schulhausordnung Mitteilungen Klassen 18/19 Downloads Kalender Impressum Sitemap
Startseite Ereignisse 2017/2018 Neun Referenten informierten am Berufswahlabend

Ereignisse 2017/2018


Müllsammel-Umweltaktion Wandertage der 7aM & 7b Knigge - alte Werte sind wieder in! Klassen der SMW erkunden Betriebe Projekt "Wir machen das" der 8b evBo 8aM & 8b Startschuss zur Berufsorientierung "Handwerk - Bau Deine Idee" Einblicke berufsorientierender Zweig Technik Tanzkursabschlussball „Tage der Orientierung“ der 9. Klassen in Krailing Vorlesewettbewerb an der Schwarzachtal- Mittelschu Gut vorbereitet in die Ausbildung Neun Referenten informierten am Berufswahlabend Kunstprojekt - "StopMotionVideos" - Klasse 8b Bundesjugendspiele 2018 Betriebserkundung Schneiderei Eduard Deml Praxistag an den Berufsfachschulen Oberviechtach u



Neun Referenten informierten am Berufswahlabend

Bei einem gemeinsamen Berufswahlabend des Mittelschulverbundes Waldmünchen und der Montessori-Schule Schönthal am Montagabend stellten insgesamt neun Referenten ihre Betriebe, die entsprechenden Branchen mit den vorhandenen Ausbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten vor. Insgesamt besuchten zahlreiche Schüler und Eltern diese abendliche Veranstaltung, die mit Fug und Recht als gelungen und erfolgreich bezeichnet werden kann.

Nach einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung, bei der Rektor Kurt Breu begrüßte und Berufsberater Konrad Groitl über die Berufswahlvorbereitung und den derzeitigen Ausbildungsmarkt informierte (separater Bericht), waren die neun Referenten der beteiligten Betriebe an der Reihe. Sie stellten ihre Betriebe und Branchen sowie die entsprechenden Ausbildungsberufe und deren Möglichkeiten vor. Die Jugendlichen und Eltern konnten dabei in der parallel und hintereinander gestaffelten Vortragsreihe mehrere Veranstaltungen besuchen und auch entsprechende Fragen an den Mann oder die Frau bringen.
In der ersten Runde stellte Siegfried Wagner von der gleichnamigen Waldmünchner Baufirma Wagner den Zuhörern die Berufe Maurer und Beton- und Stahlbetonbauer sowie Bauzeichner vor und berichtete von der Veränderungen, die diese Berufe in den vergangenen Jahren erfahren haben.
Ihm gleich tat es Josef Reitinger vom gleichnamigen Autohaus aus Treffelstein. Er stellte den zahlreichen interessierten Zuhörern Inhalte im Beruf Kfz-Mechatroniker vor. Dabei zeigte er den Anwesenden anschaulich die Anforderungen in diesem Beruf auf, seit Mechanik und Elektronik in der Ausbildung zusammengefasst wurden.
Nicht anders erging es Peter Adam, der vom OBI Baumarkt aus Cham gekommen war, um den Anwesenden zusammen mit den Auszubildenden Maria Bräu und Anja Serve die Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung im Beruf Kaufmann im Einzelhandel zu erläutern. 
In der zweiten Vortragsrunde hatte Matthias Reil von der Firma SK-Präzisionstechnik Stangl & Kulzer aus Waldmünchen den Part übernommen den Besuchern seines Vortrages die Berufe Werkzeugmechaniker und Zerspanungsmechaniker näher zu bringen. Er hatte Anschauungsmaterial mitgebracht, um den Zuschauern die Ausbildungsinhalte vor Augen zu führen.
Karl-Heinz Hofmann, Lagerleiter bei der Maschinenbaufabrik Meyer in Rötz, gab den Anwesenden zusammen mit Joshua Larrivey und Auszubildender Melanie Vogl einen Überblick über die Inhalte im Ausbildungsberuf Fachkraft-Lagerlogistik.
Schulleiter Marko Renner von der staatlichen Berufsfachschule in Oberviechtach war gekommen um über den klassischen Pflegebereich zu informieren. Kinderpflegerin und Sozialhelferin waren zusammen mit der Ausbildung im Bereich Ernährung und Versorgung die Berufe, die Schülern und Eltern erläutert wurden.
In der dritten und abschließenden Runde war Georg Käsbauer, Ausbildungsleiter der Firma Maschinenbau Meyer aus Rötz, an der Reihe. In seiner Präsentation brachte er zusammen mit Stefan Straßer und Auszubildenden Paul Eiber den anwesenden Schülern und Eltern die Ausbildungen als Mechatroniker sowie Elektroniker in den verschiedenen Industrievarianten nahe. Um den Anwesenden vorzuführen, wie klein Elektronikbauteile inzwischen hergestellt werden, hatte er den Besuchern seines Vortrages auch Anschauungsmaterial mitgebracht.
Stefan Paa, der Leiter des BRK Altenheim Waldmünchen, war zusammen mit Pflegedienstleiterin Alexandra Dostal gekommen um die Anwesenden detailliert in Inhalte und Anforderungen beim Ausbildungsberuf Altenpfleger einzuführen.
Johanna Gruber, von der gleichnamigen Innenausbau und Holzbaufirma aus Bernried, gab den zahlreichen Besuchern ihres Vortrages einen Überblick über den Ablauf und die Möglichkeiten bei den Ausbildungsberufen Zimmerer, Trockenbaumonteur, Parkettleger und Estrichleger. Sie hatte für die Anwesenden ebenfalls Muster aus der täglichen Arbeit dabei.
Alle Referenten stellten dabei die Chancen und Möglichkeiten heraus, die der jeweilige Beruf zu bieten hat. Auch machten sie deutlich, dass alle diese Berufe sowohl für Frauen als auch für Männer gleichermaßen interessant sind und Ausbildungsplätze geschlechtsneutral zur Verfügung stehen. Sie versäumten es aber nicht den interessierten Zuhörern auch die Anforderungen klar zu machen.
Alle Redner riefen die Jugendlichen auf, sich die in Frage kommenden Berufe im Praktikum anzuschauen und sich bereits in der Schule einen möglichst breiten Grundstock an Wissen anzueignen, denn das Lernen hört nie auf.

Peter Adam informierte mit den Auszubildenden Anja Serve (links) und Maria Bräu über die Ausbildung im Einzelhandel

Josef Reitinger brachte den Anwesenden die Ausbildung im Kfz Handwerk nahe

Siegfried Wagner stellte die modernen Anforderungen bei den Bauberufen vor

Marko Renner gab Einblicke in die Ausbildungen an der Berufsfachschule in Oberviechtach

Karl-Heinz Hofmann referierte zusammen mit Melanie Vogl und Joshua Larrivey (von rechts) über die Ausbildung in der Lagerlogistik

Matthias Reil informierte über den Zerspanungs- und Werkzeugmechaniker

Johanna Gruber hatte Wissenswertes über die Innenausbau-Berufe dabei

Georg Käsbauer informierte mit Stefan Straßer (links) und Paul Eiber (rechts) anschaulich über den Mechatroniker und Elektroniker in der Industrie