Schulleitung Sekretariat Leitbild der Schule Lehrkräfte 18/19 Schülersprecher 2018/2019 Klassensprecher 2018/2019 Jugendsozialarbeit Ereignisse 2018/19 Ereignisse 2017/2018 Offene Ganztagsschule Berufliche Orientierung Schulforum Elternbeirat 2018/19 Beratung-MS Quali-Prüfung M-Zug Schulhausordnung Mitteilungen Klassen 18/19 Downloads Kalender Impressum Sitemap
Startseite Ereignisse 2018/19 Startschuss zur Berufsorientierung

Ereignisse 2018/19


Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze AUS NEUGIERDE WÄCHST POLITISCHE BILDUNG - U18 Wahl Auf den Spuren der Vergangenheit Kennenlerntage der 5. Klassen Bewerbungstraining in die heiße Phase Startschuss zur Berufsorientierung Tanzkursabschlussball 18/19 4. Sponsorenlauf und Aktion „Gesundes Pausenbrot“ SMW erstrahlt in allen Farben Schüler erkundeten den Bauernhof Graßl in Höll "Tage der Orientierung" der 9. Klassen in Krailing Mittelschüler testen Handwerksberufe Erste Hilfe Ausbildung bei den beiden 8. Klassen Berufswahlseminar 2019 Wintersporttag 2019



Startschuss zur Berufsorientierung

Mit der Einführung in den Ablauf der kommenden Jahre sowie in das online-Informationsangebot der Arbeitsagentur wurde vor wenigen Tagen der Start in die Phase der Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler der Schwarzachtal-Mittelschule eingeläutet. Die Frage nach dem richtigen Ausbildungsberuf oder der passenden weiterführenden Schule stellt sich bei allen Mädchen und Jungen etwa zwei Jahre vor dem Ende ihrer Schulzeit. Ab dieser Zeit beginnt die Betreuung durch den Berufsberater der Agentur für Arbeit in Cham. Unter dem Schlagwort „Berufsorientierung“ beginnen die Jugendlichen damit sich einen Überblick über das Ausbildungsangebot, dass am besten zu ihren eigenen Fähigkeiten und Interessen passt, zu verschaffen.

Vor wenigen Tagen waren die beiden 8. Klassen der Mittelschule mit den Klassenleitern Wolfgang Fichtinger und Agnes Zilk einen Vormittag zu Gast beim Berufsberater. Konrad Groitl begrüßte sie und gab in der folgenden Stunde den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in den Ablauf der kommenden Jahre bis zur Schulentlassung und damit dem geplanten Ausbildungsbeginn. Der Berufsberater steht den Schülern in dieser Zeit mit Rat und Tat zur Seite und hilft ihnen die Orientierungsphase planvoll zu gestalten. Schließlich gilt es sich bei fast 400 Ausbildungsberufen einen Überblick zu verschaffen und den passenden Beruf für sich selbst zu finden. Spaß macht im Endeffekt nur der Beruf, bei dem die eigenen Interessen und Stärken am meisten berücksichtigt werden. Wie man das am besten herausfindet und sich anhand des Internetauftritts der Agentur für Arbeit zurechtfindet, war Thema dieses Unterrichts. Konrad Groitl gab einen Ein- und Überblick über den derzeitigen Ausbildungsmarkt im Landkreis Cham.
Der Abschlussjahrgang 2019 befindet sich gerade in der heißen Bewerbungsphase. Für die Schulabgänger 2020 ist es wichtig, die Orientierungsphase bis Sommer 2019 abzuschließen, um eine fundierte Berufswahl treffen und rechtzeitig mit den Bewerbungen beginnen zu können.
In diesem Orientierungsjahr gibt es zahlreiche Angebote, die diese Berufswahl unterstützen sollen. Elternabend, Berufswahlseminare, Praktika, Betriebsbesichtigungen und letztendlich Beratungsgespräche bilden das Spektrum an Unterstützung seitens der Schule und der Berufsberatung.
Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule beteiligten sich rege an der Diskussion, so dass klar wurde, dass sich die Jugendlichen bereits fundierte Gedanken über ihre berufliche Zukunft gemacht haben.
Im Anschluss daran hatten die interessierten Mädchen und Jungen ausreichend Gelegenheit auf den relevanten Internetseiten online das gehörte zu testen. Dazu war Sorin Ghera vom Veranstaltungsmanagement der Bundesagentur für Arbeit aus Nürnberg mit dem digitalen BIZ-Mobil angereist. Die Mädchen und Jungen konnten nach einer kurzen Einführung an modernen Tabletts arbeiten und erste Sachverhalte recherchieren.
Berufsinformationen in strukturierter Form gibt es dabei unter „BerufeNET“, Filme zur Ausbildung und Tätigkeit findet man unter „Berufe.TV“ und unter „Jobboerse.Arbeitsagentur.de“ kann man einen Blick in die Ausbildungsstellenbörse werfen. Bei „planet-beruf.de“ ist beispielsweise ein Berufswahltest abrufbar.

Engagiert waren die Jugendlichen bei der Suche nach dem idealen Beruf bei der Sache

Im "BerufeNet" finden die Schüler viele interessante Informationen zu allen Ausbildungsberufen

Berufsberater Konrad Groitl und Klassenleiterin Agnes Zilk betreuten die Schülerinnen und Schüler bei der Recherche